Anders lässt sich dieser spontane Entschluss kaum erklären. Die letzten Stunden wurden damit verbracht mit einer alten Bekannten zu chatten, nachdem derartige Gespräche in den letzten Jahren etwas rar wurden. Nebenbei hatte ich Gelegenheit mir den Videospiel-Titel Limbo einmal genauer anzusehen.

Genauer heißt in diesem Fall dass ich ihn am Stück durchgespielt habe. Ein an und für sich schönes Spiel. Lässt man mal den ersten Gegner außer Acht, überzeugen der stimmige Scherenschnitt, die Geräuschkulisse und die trickreichen Physikrätsel mit ihren hundert Toden bis zur Lösung. Jedoch: Noch eh das Gespräch sein Ende fand, war der Titel durchgespielt. Etwas über drei Stunden, müsste nicht getüftelt und wieder und wieder versucht werden, in weniger als einer Stunde könnte es vollbracht werden.

Im Badezimmer mit einer Ausgabe White Dwarf in der Hand – ich spiele schon ewig nicht mehr, liebe aber die Aufmachung des Magazins – gingen meine Gedanken mögliche Optionen durch. Halb drei Uhr morgens. Schlafen wäre eigentlich eine sinnvolle Idee gewesen. Unterhaltsamere Beschäftigung war angekündigt, wurde dann aber doch verworfen. Die Tage eine Idee für ein Layout gehabt das ich geschäftlich kaum nutzen würde, der Gedanke an diese seit Jahren nicht mehr genutzte Zweit-Domain. Also was solls. Ein Blog ist schnell aufgesetzt, ja beileibe nicht der erste den ich pflege. Mittlerweile installiere ich alle zwei, drei Wochen einen Blog, von denen ich selbst drei betreibe. Allerdings rein beruflich oder mit starken Schwerpunkt in den Themen.

Dieser hier wird anders. Nichts großartiges und nicht lang recherchiert und optimiert. Es wird einfach die private Seite etwas stärker beleuchten. Welche schwerwiegenden Dinge gehen durch den Kopf, welche Unternehmung steht oder stand an und verdient einer kurzen Erwähnung, und wofür ist jetzt schon wieder sinnfrei Geld ausgegeben worden? Somit findet sich hier in Kürze ein Sammelsurium an Skurrilitäten. Über Meinungsbericht der zuletzt verspeißten Pizza, hin zum neuen Musikalbum das parallel zum zuletzt gespielten Videospiel läuft. Ausflüge innerhalb und Außerhalb von München oder ein philosophischer Gedankengang darüber, warum das Leben eigentlich Spaß hat Murphy den alten Drecksack vom Stapel zu lassen.

Solche und andere Themen werden euch hier erwarten und einen Einblick in meine Interssen verschaffen. Vorneweg: Vor zwei Tagen wurde ein neues Grafiktablett bestellt. Wenn dieses kommt werde ich damit ausgiebig experimentieren, das heißt eine Menge Schund kritzeln als wäre ein fünfjähriger auf einen Malkasten losgelassen worden (mit ähnlicher Qualität). Ein derart fröhlich sorglos gekritzelter Stil schwebt mir für die Optik des Blogs vor. Die Tage dazu mehr.